Wohlfühlklima im Bad

einfach ausgestattetes Bad einfach ausgestattetes Bad eigenes Bild

Wohlfühlklima im Bad: Schon wenige Änderungen genügen



Das Bad ist ein wenig in die Jahre gekommen, doch eine vollständige Sanierung ist nicht nötig?


Oder möchten Sie eine schlichte Nasszelle in ein ansprechendes Mini-Bad verwandeln? Vielleicht wollen Sie lediglich Kleinigkeiten verändern und die Neuerungen überschaubar halten? Damit es beim Baden und Duschen behaglich warm ist, darf eine Heizung im Raum nicht fehlen. Durch eine Spiegelheizung kombinieren Sie den Schrank als Stauraum mit einer Infrarotheizung und werten Ihr Bad schon mit einem überschaubaren Aufwand deutlich auf. Die Heizleistung dieser Geräte hängt von der Größe des Raums und von der Anzahl der Heizkörper ab. Alles rund um das Thema finden Sie hier. Eine Heizung mit Infrarot wärmt intensiver als ein mit Gas oder Öl betriebener Heizkörper. Deshalb lässt sich eine Spiegelheizung im Bad entweder mit einem zweiten Heizkörper kombinieren oder sogar allein verwenden. Eine Infrarotheizung spendet übrigens nicht nur angenehme Wärme im Bad. Sie eignet sich auch für die vollständige Renovierung oder Sanierung der Heizungsanlage, wenn die Immobilie in die Jahre gekommen ist.

Schnelle Effekte mit hübschen Wohnaccessoires

Wenn Sie Ihr Bad mit einem minimalen Aufwand verändern wollen, schauen Sie sich zum Beispiel nach neuen Handtüchern oder Vorlegern für den Fußboden um. Auch mit einem Handtuchhalter oder einer Befestigung für die Zahnputzbecher verleihen Sie dem Raum ein frisches Aussehen. Schauen Sie sich die Farben an, die Sie heute bevorzugt im Bad verwenden, und entscheiden Sie sich dann für einen neuen Ton für die Badwäsche oder die Accessoires. Berücksichtigen Sie auch die Farbe Ihrer Badmöbel. Sie haben die Wahl zwischen einer neuen Ausstattung, die Ton-in-Ton gehalten ist oder Sie wechseln zu einer ganz anderen Farbe, die sich deutlich abhebt. Um Ihr Bad mit wenigen Handgriffen sichtbar zu verändern, genügt schon ein einziges Wochenende. Achten Sie darauf, eine farbliche Wahl zu treffen, die Ihnen gut gefällt, damit Sie lange Freude an Ihren Accessoires haben. Jeder Bundesbürger verbringt am Morgen im Durchschnitt zwischen 20 und 30 Minuten im Bad, wenn man den Ergebnissen neuerer Studien glauben darf. Deshalb sollte man sich in diesem Raum wohlfühlen, um morgens voller Schwung in den Tag zu starten. Wenn eine vollständige Renovierung des Badezimmers nicht in Frage kommt, genügen schon diese kleinen Handgriffe, um den Raum in einem anderen Licht erscheinen zu lassen.

Ein Spiegel lässt kleine Flächen größer wirken

Manchmal reicht es auch, lediglich ein Möbelstück zu verändern, damit das Bad komplett neu aussieht. In vielen Bädern ist ein Spiegelschrank über dem Waschbecken so etwas wie ein zentraler Blickfang, den Sie täglich benötigen. Im Schrank bewahren Sie alles auf, was Sie Tag für Tag für Ihre Pflege in Griffweite haben wollen. Der Spiegel dient zum Rasieren und Schminken, häufig ist auch noch eine Beleuchtung integriert. Nach einigen Jahren der Benutzung mag es sein, dass der Spiegelschrank nicht mehr ansehnlich aussieht. Tauschen Sie ihn gegen einen neuen Schrank aus, der gut zu Ihren heutigen Möbeln und Farben passt. Alternativ wählen Sie ein ganz anderes Design, um Ihr Badezimmer optisch aufzuwerten. Denken Sie auch daran, dass Sie ein kleines Bad mit einem Spiegelschrank größer wirken lassen.

Gelesen 35 mal
Mehr in dieser Kategorie: « barrierefreies Bad Das Haus 2.0 »